Aktuelles

Termine

Schließzeiten für das Jahr 2020

An diesen Tagen / in diesen Wochen findet keine Betreuung statt:

 

Montag, 16.03.20 bis einschließlich Freitag, 17.04.20

Aufgrund des Corona Virus bleibt unsere Einrichtung in dieser Zeit geschlossen.

Bleibt gesund, Ihr Lieben.

 

Freitag, 22.05.2020 Ferientag

 

Sommerferien vom 29.06.2020-17.07.2020

Weihnachtsferien vom 23.12.2020-31.12.2020



ELTERNBRIEF VOM 30.03.20

 

Verein zur Förderung im Vorschulalter e.V., Am Ladenzentrum 9, 21465 Reinbek, Tel.: 040 7228809 

 

Liebe Eltern unserer Kindergruppe,

 

 

 

am Freitag, den 27.03.2020 erhielt ich eine erneute Mitteilung von der Stadt Reinbek zum Thema „Elternbeiträge und Mittagessen“.

 

Sachstand ist nun folgender:

 

Das Essengeld wird ab dem 1. Tag der Schließung nicht erhoben. Dies bedeutet für euch, alle Familien bekommen die Hälfte des schon gezahlten Betrages zurück. Für den Monat April ziehe ich erst einmal keinen Betrag ein, da die Schließung bis zum 19.04.2020, vorbehaltlich der aktuellen Situation andauert.

 

Die Elternbeiträge werden ab 01.04.2020 nicht eingezogen, die Stadt Reinbek gleicht den Einnahmeverlust für die Kitas aus und wird wiederum ihren Bedarf beim Land anmelden. Das Land stellt einen Betrag von € 50 Millionen zur Ausgleichszahlung bereit.

 

Herr Warmer, als Bürgermeister der Stadt Reinbek, hat einen Pressetext zu diesem Thema verfasst, ich gehe davon aus, ihr könnt diesen der aktuellen Presse entnehmen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jeannette Scharwächter

 


Elternbrief vom 26.03.20

Verein zur Förderung im Vorschulalter e.V., Am Ladenzentrum 9, 21465 Reinbek, Tel.: 040 7228809    

 

Liebe Eltern unserer Kindergruppe,

 

in meinem letzten Schreiben habe ich euch darüber informiert, dass wir im Monat April auf den Einzug des Betrages von 60,00€ für das Mittagessen verzichten. Es entstehen uns keine Kosten, somit euch auch nicht.

Bezüglich der Elternbeiträge habe ich nun folgende Information von der Stadt Reinbek bekommen:

„Zu der Erhebung der Elternbeiträge für die Betreuungsleistung wünscht sich der Bürgermeister der Stadt Reinbek, Herr Warmer, eine einheitliche Regelung in den Reinbeker Kitas. Die entstehenden Einnahmeverluste aus den fehlenden Elternbeiträgen müsste die Stadt Reinbek aufgrund der bestehenden Verträge im Rahmen der Restkostenfinanzierung übernehmen. Aufgrund der Höhe der Summe wäre eine politische Entscheidung notwendig, die aus zeitlichen Gründen allerdings nicht vor dem Abbuchungstermin im April erfolgen kann. Ferner ist die Prüfung der Rechtslage bei uns im Hause zu diesem Thema noch nicht abgeschlossen. Herr Warmer bittet darum, die Abbuchung der Elternbeiträge für den Monat April erst einmal zu stoppen. Eine Entscheidung wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Wochen getroffen.

Nach jetzigem Stand wird es eine Zahlung des Landes zum Ausgleich der Elternbeiträge für die Kommunen geben. Das Verfahren und die näheren Einzelheiten dazu werden zurzeit ausgehandelt.“

 

Soweit die offizielle Stellungnahme zum jetzigen Zeitpunkt.

Ich werde -Stand jetzt- im April keine Abbuchungen vornehmen.

 

Sobald es weitere Informationen dazu gibt, hört ihr umgehend von uns.

 


ELTERNBRIEF vom 16.03.20

 

Verein zur Förderung im Vorschulalter e.V., Am Ladenzentrum 9, 21465 Reinbek, Tel.: 040 7228809                                                                     

 

Liebe Eltern,

am Freitag haben sich die Ereignisse überschlagen und stellten uns alle vor eine noch nie dagewesene Situation.

Es ist weltweit eine Krisensituation eingetreten, die wir zwar befürchteten, die aber bis dahin in dieser Dramatik nicht abzusehen war.

Über die offizielle SH Seite wurden wir informiert, dass alle Betreuungseinrichtungen bis zum Ende der Schulferien, also bis zum 19.04.2020, geschlossen bleiben werden. Für diese Woche gilt noch eine Übergangsregelung die besagt, dass eine Betreuung für die Eltern einzurichten ist, die in Berufen tätig sind, die zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur dienen. Für zusammenlebende Eltern müsste dies beide Elternteile betreffen. Berufe die für die Infrastruktur notwendig sind, sind zum Beispiel Ärzte, Pflegepersonal, Polizei, Feuerwehr, Versorger (Energie, Wasser Lebensmittel). Die Inanspruchnahme einer solchen Notgruppe müsste mit Nachweis vom Arbeitgeber belegt werden.

Soweit die offizielle Information.

Nun möchte ich aber auch ein paar persönliche Worte an euch richten.

Uns liegt die Gesundheit eines jeden einzelnen sehr am Herzen und unser innigster Wunsch ist es, dass alle Kinder, Eltern und Erzieherinnen gesund bleiben. Wir können uns sehr gut vorstellen, dass einige von euch vor interne Probleme gestellt und mit der aktuellen Situation, die Betreuung für eure Kinder zu organisieren, an Grenzen gebracht werden.

Ich habe noch keine Informationen erhalten, wie die Regelung mit den Elternbeiträgen aussieht. Bezüglich des Essensgeldes ist mein Vorschlag an euch: im Monat April auf den Einzug des Betrages in Höhe von 60,00€ zu verzichten. Ich gehe davon aus, dass auch uns keine Kosten in Rechnung gestellt werden.

Bitte prüft für diese Woche intern eure Situation in euren Familien und nehmt Kontakt zu uns auf, wenn ihr zu der o.g. Gruppe gehört, Mailadresse: info@kindergruppe-kunterbunt.de

  

Sobald es neue Informationen gibt, lasse ich euch dies über unsere Homepage wissen.

Bleibt bitte alle gesund!

 

Fühlt euch herzlich gegrüßt

Jeannette Scharwächter                                                                                                      Reinbek, 16.03.2020

 

 



Freie Plätze

Aktuell:

In unserer Vorschulgruppe ist zur Zeit 1 freier Platz.

Jobs

Zur Zeit suchen wir keine Erzieherinnen und Erzieher.